Voraussetzungen „Bin ich ein Patient für eine Magenoperation“

Wenn alle Ihre Bemühungen, mit konservativen Mitteln eine ausreichende Gewichtsreduktion zu erreichen, erfolglos waren, dann ist die chirurgische Behandlung eine bewährte Methode, eine langfristige Gewichtsreduktion zu erreichen.

Damit eine chirurgische Maßnahme durchgeführt werden kann, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Die Deutsche und Österreichischen Adipositasgesellschaft hat hierfür die folgenden Kriterien herausgegeben:

Sie sind zu lebenslanger Nachsorge und Mithilfe bereit.
Eine Operation ist nur eine Säule im Behandlungskonzept der extremen Adipositas. Ernährungsumstellung, Steigerung der Alltagsaktivität durch vermehrte Bewegung und Sport sowie regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen sind unerlässlich.
Dies verlangt Ihre aktive Mitarbeit und beinhaltet eine konsequente Umstellung ihres Lebensstils.

Bestimmte Operationsverfahren erfordern außerdem die lebenslange Einnahme von Vitamin- und Mineralstoffpräparaten.

Erfüllen sie alle genannten Kriterien, dann kann ein Kostenübernahmeantrag bei der Krankenkasse gestellt werden.